Methoden

In der psychologischen Beratung gibt es, wie bei der Psychotherapie, unterschiedliche Methoden und Ansätze. Ich arbeite systemisch und lösungsorientiert.

Das bedeutet, dass ich überzeugt davon bin, dass jeder Mensch der Experte seines eigenen Lebens ist. Die passenden Lösungen und Ressourcen sind also in jedem Menschen bereits vorhanden. Das Wort „Beratung“ ist hier womöglich etwas irreführend, denn ich werde Ihnen keine Lösungen vorgeben, sondern mit Ihnen gemeinsam versuchen Ihre individuell beste Lösung zu finden und mögliche Tools für den Alltag zu erarbeiten.

Wertschätzend und neugierig versuche ich durch unterschiedliche Fragen Denkmuster aufzudecken und Perspektiven zu erweitern. So wird Platz für neue Möglichkeiten geschaffen.

Was mir besonders wichtig ist:

  • eine wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe
  • ich gebe nicht mein Ideal vor, sondern erarbeite mit Ihnen IHRE Lösung
  • ich werte oder bewerte Ihre Situation und Ihre Lösung nicht

Mehr zu meiner Person finden Sie in dem Punkt „Über mich“.

Ein vertraulicher Umgang mit allem, was Sie mir erzählen ist für mich selbstverständlich. Psychologische Beratung unterliegt außerdem der Schweigepflicht. Das bedeutet absolute Diskretion gegenüber dem Arbeitgeber, Krankenversicherungen oder anderen Personen.

„Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.“
chinesische Weisheit

Eine Beratung kann zum Beispiel bei folgenden Themen hilfreich sein:

  • Beziehungsprobleme, Trennung, Sexualität
  • berufliche Probleme oder Jobwechsel
  • Umgang mit Stress und Überlastung
    (Burnoutprophylaxe und Work-Life-Balance)
  • Entscheidungsprozesse
  • Umgang mit Konflikten, Kommunikationsprobleme
  • Trauerbegleitung

Mögliche Settings:

Einzelsitzungen und Paarberatung


Abgrenzung

Die Lebens- und Sozialberatung zählt in Österreich neben Medizin, Psychotherapie und Psychologie zu den vier Säulen der Gesundheitsvorsorge. Es handelt sich dabei um eine präventive Tätigkeit, die die Erhaltung des geistigen, seelischen, körperlichen und sozialen Wohlbefindens fördert.

Psychologische Beratung ersetzt keine Psychotherapie oder einen Arztbesuch. Ich bin nicht dazu berechtigt psychische Störungen/Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an einen geeigneten Arzt, Psychotherapeuten oder Psychologen.